Tram 8 – grenzenlos

Gäbe es keine Grenzen, wären Basel-Stadt und seine Nachbarorte im Baselbiet, in Deutschland und in Frankreich eine einzige grosse Stadt. Das Überqueren der Grenzen gehört im Dreiland für Zehntausende von Menschen zum Alltag. Nur die Tramzüge wenden an der Landesgrenze. Der Realität im Dreiland entspricht dies nicht mehr.

Der grenzüberschreitende Verkehr wird weiter anwachsen. Ein möglichst grosser Teil davon soll über den öffentlichen Verkehr abgewickelt werden. Das Tram 8 – grenzenlos ist ein Schritt in diese Richtung.