9. Dezember 2009

Gleisbau in der Kleinhüningeranlage

> Die Erneuerung der Werkleitungen in der Kleinhüningeranlage wird bis Ende 2009 abgeschlossen sein. Am Montag, 18. Januar 2010, beginnen die Arbeiten für die Verlegung der Tramgleise in der Kleinhüningeranlage. Weitere Arbeiten im Jahr 2010 sind die Erstellung einer Hilfsbrücke für den Neubau der Hiltalingerbrücken und die Erneuerung der Werkleitungen am Wiesendamm und in der Hochbergerstrasse. Weitere Informationen gibt es im aktuellen Newsletter.

Download des aktuellen Newsletters, pdf

8. Dezember 2009
Anwohnerveranstaltung

Am 8. Dezember 2009 fand im Quartiertreffpunkt Kleinhüningen eine Informationsveranstaltung für Anwohnerinnen und Anwohner statt. Die Projektverantwortlichen informierten über die Bauarbeiten für «Tram 8 – grenzenlos» in Kleinhüningen im Jahr 2010. 

6. Dezember 2009
Beginn der Gleisbauarbeiten

Die Erneuerung der Werkleitungen in der Kleinhüningeranlage läuft plangemäss und wird bis Ende 2009 abgeschlossen sein. Am Montag, 18. Januar 2010, beginnen in der Kleinhüningeranlage die Arbeiten für die Verlegung der Tramgleise. Weitere Arbeiten im Jahr 2010 sind der Bau einer Hilfsbrüce für den Neubau der Hiltalingerbrücke und die Erneuerung der Werkleitung am Wiesendamm und in der Hochbergerstrasse. Weitere Informationen gibt es im aktuellen Newsletter.

Download des Newsletters 3/2009

18. November 2009
Neuer Newsletter

Der neue Newsletter «Tram 8 – grenzenlos» ist erschienen. Vorgestellt werden die Bauarbeiten für das nächste Jahr auf dem Streckenabschnitt in Basel. Ausserdem erfahren Sie im Newsletter mehr über die archäologischen Grabungen in der Kleinhüningeranlage.

Download des Newsletters 3/2009

3. April 2009
Bericht der Badischen Zeitung online vom 1. April 2009

Eine Region mit Modellcharakter

Weil am Rhein/Brüssel (BZ). Am Montag präsentierte sich in Brüssel die Trinationale Metropolregion Oberrhein. Erstmals kam es zu einem Dialog zwischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft von beiden Seiten des Oberrheins und Europaabgeordneten sowie hohen Vertretern der Europäischen Kommission. Oberrheinkonferenz und der Oberrheinrat erhoffen sich dadurch entscheidende Impulse für die Weiterentwicklung des gemeinsamen Wirtschafts- und Lebensraumes, der sich vom Aargau über Basel, Freiburg, Straßburg und Karlsruhe bis nach Neustadt an der Weinstraße erstreckt.

Bei der Präsentation modellhafter Projekte war die Stadt Weil am Rhein auf Wunsch der Landesregierung mit der Dreiländerbrücke als realisiertem grenzüberschreitenden Projekt und mit der Verlängerung der Tramlinie 8 von Basel als in der Planung befindliches Vorhaben vertreten.

Oberbürgermeister Dietz nutzte die Gelegenheit, sich bei den in Brüssel präsenten jeweiligen Kofinanzierern für ihre Unterstützung zu bedanken. Dazu zählen neben der Europäischen Union vor allem das Land Baden-Württemberg, das bei der Dreiländerbrücke knapp drei Millionen Euro bereitgestellt und bei der geplanten Verlängerung der Tramlinie einen Betrag von rund 10 Millionen Euro zugesagt hat.

An den Gesprächen haben sich Ministerpräsident Günther Oettinger und EU-Kommissionsvizepräsident Günter Verheugen, der Regionalpräsident des Elsass Adrien Zeller, der Basler Regierungspräsident Dr. Guy Morin und der Verleger Professor Dr. Hubert Burda beteiligt.

OB Dietz, der von Bürgermeister Eberhardt begleitet wurde, freute sich über das große Interesse am Stand der Stadt Weil am Rhein und an den vorgestellten grenzüberschreitenden Projekten. Das Veranstaltungskonzept der Oberrheinkonferenz basiert auf einer Veranstaltung, die Dietz in seiner Zeit als Leiter der Landesvertretung schon einmal organisiert hatte. Deshalb hat er nun im Vorfeld die Präsentation auch mit vorbereitet.

12. März 2009
Erster Newsletter

Der erste Newsletter «Tram 8 – grenzenlos» ist erschienen. Er ist an alle Haushalte in Kleinhüningen und Weil am Rhein Friedlingen verteilt worden.

Download des Newsletters 2/2009

24. Februar 2009
Infozentrum Tram 8 - grenzenlos am 3. März geschlossen

Am Fasnachtsdienstag, 3. März 2009, bleibt das Infozentrum Tram 8 - grenzenlos geschlossen. Wir freuen uns, Sie am 10. März wieder begrüssen zu dürfen.

20. Februar 2009
Falschmeldung im Vogel Gryff

Im Vogel Gryff vom 20. Februar 2009 ist für die 42 Ersatzparkplätze, die den Anwohnerinnen und Anwohnern der Baustelle «Tram 8 – grenzenlos» zur Verfügung stehen, ein falscher Standort publiziert worden. Der richtige Standort befindet sich am Wiesendamm auf dem Areal des Rheinhafens.

Alle Berechtigten haben zusammen mit der speziellen Parkkarte für das Hafengelände einen Plan mit dem eingezeichneten Standort erhalten. Ein anderer Standort ist nicht vorgesehen.

5. Februar 2009
Fussgängerampeln in der Kleinhüningeranlage

Zum Schutz der Kindergarten- und Schulkinder stellt die Bauleitung in der Kleinhüningeranlage zwei mobile Fussgängerampeln mit Druckknopf auf.

Es hat sich gezeigt, dass Fussgängerinnen und Fussgänger, die aus der Baustellenabschrankung heraus den Fussgängerstreifen betreten, von den Autofahrenden zu spät bemerkt werden. Besonders schlecht sichtbar sind kleine Kinder. Seit einigen Tagen sind deshalb am Morgen, Mittag und zum Schulschluss Verkehrswachen zum Einsatz, die den Kindern über die Strasse helfen.

Auf die gefährliche Situation aufmerksam gemacht hat eine Gruppe von Eltern, die ihr Anliegen im Infozentrum «Tram 8 – grenzenlos» am Wiesendamm 8 in Basel vorbrachten. Dass die Hemmschwelle für den Kontakt mit den direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern niedrig gehalten wird, zahlt sich aus. Bis jetzt konnten alle Probleme, die auf der Baustelle auftraten, im direkten Kontakt zwischen der Bevölkerung und den Verantwortlichen vor Ort gelöst werden. Der Projekt- und Bauleitung sind diese Inputs zur Optimierung der Baustelle sehr wichtig.

19. Januar 2009

Beginn der Werkleitungsarbeiten

Am 19. Januar 2009 beginnen die Bauarbeiten für die Tramlinie 8 in der Kleinhüningeranlage.
Es handelt sich dabei um Vorarbeiten und um die Umlegung von Werkleitungen. Diese Arbeiten werden bis ca. bis Mitte 2010 dauern.

Die direkten Anwohnerinnen und Anwohner werden mit einem Infoblatt über den Ablauf informiert.
Im letzten Quartal 2009 werden in der Kleinhüningeranlagen die Hauptarbeiten für die Tramlinie beginnen.